25.05.2020 | 18:00 Uhr Zoo Hoyerswerda: Leoparden haben neue Anlage und Nachwuchs

Leopard im Zoo Hoyerswerda
Leopard San auf der neuen Anlage im Zoo Hoyerswerda Bildrechte: Zoo Hoyerswerda

Im Zoo Hoyerswerda ist am Montag die neue Anlage für die China-Leoparden eröffnet worden. Eine große Feier zur Einweihung blieb aufgrund der Corona-Pandemie aus, so ist Leopard San im "Stillen" und alleine umgezogen. Nach einwöchiger Eingewöhnung im Innenteil, ist er nun im Freien zu sehen. Seine Partnerin BaoBao bleibt vorerst in der alten Anlage. Dort ist sie aber nicht allein, sondern kümmert sich seit nunmehr drei Wochen um den gemeinsamen Nachwuchs.

Sorge um Jungtier

Obwohl es bislang keine Probleme gibt, sorgt sich das Zoo-Team um die kleine Raubkatze. Mutter BaoBao hatte vor ihrem Umzug nach Hoyerswerda vor zwei Jahren bereits drei Mal Jungtiere bekommen, doch keines überlebte.

Wir haben alles versucht, um die Umstände für BaoBao so angenehm und stressfrei wie möglich zu gestalten.

Eugène Bruins Zooleiter

In der Hoffnung, dass nun alles klappt, wurde der als Wurfhöhle genutzte Innenstall abgedunkelt und mit einer Kamera ausgestattet, um den Kontakt zwischen Pflegern und Tier zu minimieren. Zudem betreuen stets die gleichen Personen die Mutter und das Jungtier. Denn bei fremden Gerüchen besteht die Gefahr, dass BaoBao ihren Nachwuchs aus Selbstschutz tötet.

Leopard im Zoo Hoyerswerda
Leopard San und seine Partnerin BaoBao müssen auf der neuen Anlage erst wieder aneinander gewöhnt werden. Bildrechte: Zoo Hoyerswerda

Neue Anlage im chinesischen Stil

Bevor BaoBao und das Jungtier in das neue Zuhause ziehen können, muss Vater San die 200 Quadratmeter große Anlage alleine erkunden. Zu entdecken gibt es unter anderem Findlinge, die als Aussichtsplattform dienen und viele Klettermöglichkeiten. Finanziert wurde das neue Areal laut Zoo mit Spenden- und Sponsoringgeldern.

Leopard im Zoo Hoyerswerda
In der neuen Leoparden-Anlage gibt es keine Gitter: Nur eine Sichtscheibe und ein schwarzes Stahlnetz trennen die Besucher von den Raubkatzen. Bildrechte: Zoo Hoyerswerda

Quelle: MDR/cb

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 25.05.2020 | 15:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen