Kurzreisen zu den Nachbarn Bei unseren Nachbarn entdeckt: Bioland Polen

Wer denkt bei Bio sofort an Polen? Doch sich gesund und bewusst zu ernähren und vor allem ökologischen Landbau zu betreiben, wird in unserem Nachbarland immer beliebter. Ein Trend zum gesunden Lebensstil, den auch Peggy Wolter beobachtet und entdeckt hat.

Zurücklehnen und genießen - unsere Audioslideshow:

Sachsen

Taheebo Polen
Bildrechte: Piotr Garlicki / Taheebo

Im äußersten Südosten, an der ukrainisch-slowakischen Grenze, hat das Sammeln und Verarbeiten von Kräutern und Früchten eine lange Tradition. In der Region gibt es kaum Industrie, dafür jede Menge saubere Luft und Wasser. Der Nationalpark Bieszczady ist geprägt von einer wilden Vegetation mit urigen Wäldern und Wiesen. Unberührte Natur!

Bieszczady National Park
Der Bieszczady National Park Bildrechte: IMAGO

Schon die Großeltern von Piotr Garlicki haben vor 100 Jahren hier gelebt und Pflanzen, Kräuter und Früchte gesammelt und diese zu Tee- und Kräutermischungen, Naturmedizin und Fruchtaufstrichen verarbeitet.

Taheebo Polen
Piotr Garlicki Bildrechte: Piotr Garlicki / Taheebo

Er führt die Kräutertradition fort. Es gibt ausgebildete Kräutersammler, die die Region gut kennen und mit Körben per Hand die Pflanzen sammeln. Hier wachsen Thymian, Johanniskraut, Kamille, Distel, Brennnessel, Holunder, Eberesche, Schachtelhalm, Klee und Löwenzahn. Aber auch Waldfrüchte wie Brombeeren, Heidelbeeren und Preiselbeeren.

Taheebo Polen
Frische Kräuter Bildrechte: Piotr Garlicki / Taheebo

Nach dem Sammeln beginnt der Trocknungsprozess bei 45 Grad und etwa 14 Stunden lang. Erst danach werden sie zu Tee- und Kräutermischungen weiterverarbeitet. Alles geschieht hier noch per Hand, sagt Piotr Garlicki. Auf rein natürlicher Basis, ohne chemische Zusätze, entstehen Tee-, Gewürz und Kräutermischungen aber auch Öle und Badessenzen. In seinen Tee- und Reformhäusern in Krakau / Kraków hat er eine Oase des Genießens geschaffen und hier kann sich jeder seine eigene Mischung zusammenstellen.

Damit auch in polnischen Produkten Bio drin ist, wo Bio drauf steht, gibt es den Verband ökologischer Erzeuger "Ekoland". Seit 2004 gilt das polnische Bio-Landbau-Gesetz, welches an EU-Normen angepasst ist. Zudem kennzeichnen eine Vielzahl von Qualitäts- und Gütesiegeln die Produkte.

Polnische Öko-Produkte werden von Jahr zu Jahr mehr auch nach Deutschland exportiert und sind somit immer öfter in unseren Bioläden erhältlich.

Quelle: MDR/pw

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 19.02.2021 | 10:00 - 13:00 Uhr

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen