03.05.2019 | 16:50 Uhr Görlitzer Brandstifterin zu Haftstrafe verurteilt

Skulptur einer Justizia mit Schwert und Waagschale
Bildrechte: imago/Ralph Peters

Eine Brandstifterin wurde vom Görlitzer Amtsgericht zu zwei Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt. Die tablettenabhängige 23-Jährige muss sich außerdem einer Entziehungskur unterziehen. Sie hatte in der Verhandlung zugegeben, in Görlitz vier Autos angezündet zu haben. Dadurch war ein hoher Sachschaden entstanden. Ein Gutachter hatte der jungen Frau eine Persönlichkeitsstörung attestiert. Mit Blick auf ihre Tablettensucht schloss er eine Beeinträchtigung der Schuldfähigkeit nicht aus.

Quelle: MDR/sth

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 03.05.2019 | 10:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

AKTUELLES AUS SACHSEN

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen