11.07.2020 | 17:07 Uhr ABC-Einsatz in Görlitz: Fitness-Studio mit Buttersäure verunreinigt

ABC-Einsatz wegen Buttersäure in Fitness-Studio in Görlitz
Wegen starken Buttersäuregestanks musste die Feuerwehr Görlitz das Fitness-Studio in der Reichnbacher Straße evakuieren. Bildrechte: Danilo Dittrich

In Görlitz sind vier Menschen durch Buttersäure-Dämpfe leicht verletzt worden. Wie die Polizei MDR SACHSEN mitteilte, hatte ein Mitarbeiter eines Fitness-Centers in der Reichenbacher Straße am Vormittag eine unbekannte Flüssigkeit vor dem Gebäude entdeckt - vermutlich Buttersäure. Nachdem der Mitarbeiter mit einem Wischmop die Stelle gesäubert hatte, soll er das kontaminierte Reinigungsgerät durch das Fitness-Center getragen haben, um es in einem der hinteren Räume auszuspülen. Dadurch verteilten sich laut Feuerwehr Dämpfe der Säure im gesamten Gebäude. Die Einsatzkräfte waren mit einem Großaufgebot und dem ABC-Einsatzzug vor Ort.

Vier Verletzte

ABC-Einsatz wegen Buttersäure in Fitness-Studio in Görlitz
MIt schweren Atemschutzmasken mussten die Einsatzkräfte im Fitnesstudio auf Spurensuche gehen. Bildrechte: Danilo Dittrich

Das Gebäude wurde den Angaben zufolge evakuiert. Drei Mitarbeiter des Fitness-Centers sowie ein Rettungsdienstmitarbeiter klagten über Übelkeit und seien vorsorglich ins Krankenhaus gebracht worden. Es gehe ihnen den Umständen entsprechend gut, erklärte ein Sprecher der Feuerwehr.

Ursache unklar

Bevor das Center wieder öffnen darf, müsse nun eine Spezialfirma das Gebäude reinigen. Wie die Buttersäure vor das Gebäude gelangen konnte, ist derzeit noch unklar. Die Polizei ermittelt.

Quelle: MDR/mar

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 11.07.2020 | 17:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen