Testergebnisse in Görlitz Zahl der Corona-Infizierten in Behindertenwohnheim steigt weiter

Eine Ärztin hält das Wattestäbchen eines Coronavirus-Tests in der Hand
Nach aktuellem Stand sind in dem Wohnheim 30 Bewohner und 10 Mitarbeiter infiziert. Bildrechte: imago images/Frank Sorge

Nach dem Ausbruch von Corona-Infektionen in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderung im Landkreis Görlitz ist die Zahl der Betroffenen weiter gestiegen. Wie der Landkreis am Donnerstag mitteilte, sind 23 weitere Bewohner und neun weitere Mitarbeiter positiv getestet worden. Nach aktuellem Stand seien damit 30 Bewohner und zehn Mitarbeiter infiziert.

Tests in Reichenbach stehen noch aus

Im einem weiteren Wohnheim für Menschen mit Behinderungen in Reichenbach wurden ebenfalls Bewohner und Personal getestet, die Ergebnisse stehen den Angaben zufolge aber noch aus. Auch dort war ein Bewohner positiv getestet worden. In beiden betroffenen Einrichtungen wurde Quarantäne angeordnet.

Infektionen steigen weiter zweistellig

Damit steigt die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Menschen in Sachsen weiter zweistellig an. Am heutigen Tag gab es insgesamt 45 Neuinfektionen. So viele waren es zuletzt am 8. Mai. Damit waren in Sachsen bisher 5.621 Menschen mit dem Virus infiziert.

Quelle: MDR

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 06.08.2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen

Michael Kretschmer 12 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK