Corona-Inzidenz Trauriger Rekord: Landkreis Görlitz übersteigt 600er-Corona-Inzidenz

Gipfelkreuz auf dem Töpfer
Bildrechte: imago images/Hohlfeld

Der Landkreis Görlitz hat am Donnerstag fast 600 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen vermeldet. Der Inzidenzwert liegt nach Angaben des Landratsamtes bei 599,86. Nach MDR-eigenen Berechnungen liegt er bereits bei 601 (der Unterschied begründet sich mit unterschiedlich hohen zugrunde liegenden Einwohnerzahlen). So oder so: "Das ist der höchste jemals im Landkreis gemessene Wert", sagte eine Sprecherin am Donnerstag dazu.

In den vergangenen sieben Tagen waren 1.516 Neuinfektionen registriert worden, allein am Mittwoch und Donnerstag jeweils mehr als 320. Derzeit werden in den Kliniken des Landkreises Görlitz 260 Menschen stationär behandelt, 31 davon intensivmedizinisch. Seit gestern sind 14 Menschen im Zusammenhang mit einer Covid19-Infektion gestorben.

Justiz schränkt öffentlichen Betrieb ein

Aufgrund der Corona-Pandemie schränkt das Landgericht Görlitz seinen Betrieb ein:

  • Es wird von Freitag an bis auf Weiteres keine allgemeinen Sprechzeiten geben.
  • Das gilt auch für die Amtsgerichte Görlitz und Bautzen.
  • Die Rechtsantragsstelle und alle Abteilungen sind für den Publikumsverkehr nur nach telefonischer Terminvereinbarung und nur für akute, unaufschiebbare Angelegenheiten geöffnet.
  • Verhandlungen, zu denen Beteiligte geladen sind, finden statt, sofern keine ausdrückliche Absage erfolgt.
  • Der Zugang zu öffentlichen Verhandlungen ist aus rechtlichen Gründen gegeben. Aber: Zuschauer werden gebeten, zu überdenken, ob sie sich in der aktuellen Situation in vermeidbaren engen Kontakt zu Menschen in einem Gerichtssaal begeben wollen.

Quelle: Landgericht Görlitz

Totschlag Prozess Landgericht Görlitz
Pandemiebedingt schränkt das Landgericht Görlitz seinen Betrieb ein. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt

Strengere Corona-Beschränkungen

Seit Donnerstagmorgen gilt in den Landkreisen Bautzen und Görlitz im gesamten öffentlichen Raum eine Maskenpflicht, wenn sich Menschen begegnen. Auch der Konsum von Alkohol in der Öffentlichkeit ist komplett untersagt worden. Zudem gelten weitere Beschränkungen für Versammlungen. Die beiden Kreise hätten sich auf einheitliche Regeln für ganz Ostsachsen abgestimmt, teilte der Landkreis Bautzen mit. In Bautzen liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner derzeit bei 560. Das ist der zweithöchste Wert in Sachsen - nach dem Landkreis Görlitz.

Quelle: MDR/kk/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 10.12.2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen