Einbrecher bei Einbruch in Wohnhaus
Bildrechte: dpa

08.11.2019 | 16:53 Uhr Einbrecher in Reichenbach von Bewohnern überrascht

Einbrecher bei Einbruch in Wohnhaus
Bildrechte: dpa

Ein Einbrecher hat im Reichenbacher Ortsteil Zoblitz mehrere Einwohner um den Schlaf gebracht. Wie die Polizeidirektion Görlitz mitteilte, wurde der 34-Jährige auf seiner Beutetour gegen 1:30 Uhr erstmals von einem Bewohner überrascht. Der 64-Jährige überraschte den Eindringling im Badezimmer, woraufhin dieser die Beine in die Hand nahm und floh.

Haftprüfung beantragt

Die alarmierten Polizeikräfte des Görlitzer- sowie des Polizeireviers Zittau-Oberland nahmen die Verfolgung auf. "Der Täter eilte in seiner Flucht übermehrere Grundstücke im Ort, beschädigte Außenlampen, Türen und ein Fahrzeug", so die Polizei. "Vermutlich wollte er sich verstecken." Zwei Häuser vom eigentlichen Tatort entfernt drang er gewaltsam in ein Wohnhaus ein und wurde auch hier vom 37-jährigen Eigentümer überrascht, worauf der Langfinger seine Flucht fortsetzte.

Auf einem angrenzenden Feld wurde der 34-Jährige schließlich gefasst. Die Beamten beschlagnahmten diverses Diebesgut, wie Solarleuchten und ein Sensor einer Wetterstation im Wert von insgesamt rund 250 Euro sowie ein Cutter-Messer. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz wurde am Freitag Haftprüfung wegen des Verdachts des Wohnungseinbruchs, mehrfachen Diebstahls mit Waffen und Sachbeschädigungen beantragt.

Quelle: MDR/dk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 07.11.2019 | ab 17:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

Zuletzt aktualisiert: 08. November 2019, 16:54 Uhr

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen