27.06.2020 | 17:10 Uhr Einbruchsserie in Görlitz: Polizei nimmt vier Tatverdächtige fest

Einbrecher bei Einbruch in Wohnhaus
(Symbolbild) Bildrechte: dpa

Nach zahlreichen Einbrüchen in Görlitz hat die Polizei vier Tatverdächtige festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, in Wohnungen, Gewerbeobjekte und Keller eingebrochen zu sein.

Beamte der Soko Argus hatten zuvor gegen die drei Männer und eine Frau ermittelt. Nach den Festnahmen am Donnerstag und Freitag durchsuchten sie zwei Wohnungen sowie eine Garage in Görlitz. Dabei fanden die Polizisten zahlreiches mutmaßliches Diebesgut, wie elektronische Geräte im Wert von mehr als 1.100 Euro, Fahrräder und Fahrradrahmen.

Auf das Konto der Bande soll auch ein Einbruch in Görlitz zu Wochenbeginn gehen. Hier stahlen sie eine Tätowiermaschine. Schließlich entdeckten die Beamten ebenfalls die Beute aus dem Einbruch in eine Arztpraxis, der sich Ende Mai ereignete. Dabei entwendeten die Täter unter anderem hochwertige medizinische Geräte und Computertechnik. Der Gesamtdiebstahlschaden betrug rund 20.000 Euro.

Quelle: MDR/vis

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 26.06.2020 | 15:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen