17.10.2019 | 08:31 Uhr Immer mehr Polen wohnen in Görlitz

So schön ist Görlitz
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Görlitz wird als Wohnort für Polen immer beliebter. Wie das Rathaus mitteilte, zählte die Stadt im September 4.000 polnische Einwohner. Im September 2017 waren es noch 600 weniger.

Vor allem junge Familien zieht es aus dem Nachbarland in die deutsche Grenzstadt. Das bereitet Platzprobleme für Schulen und Kindergärten - vor allem in der Innenstadt. Von dem Zuzug profitiert auch die katholische Kirche. Nur das Bistum Görlitz verzeichnet in Deutschland einen Zuwachs in den katholischen Gemeinden.

So schön ist Görlitz 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Gemeinsam mit Zgorzelec, dem auf der östlichen Seite der Neiße gelegenen polnischen Stadtteil, hat sich Görlitz 1998 zur Europastadt erklärt.

Mo 29.04.2019 13:59Uhr 02:13 min

https://www.mdr.de/meine-heimat/video-goerlitz-europa-zgorzelec-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Quelle: MDR/cnj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 17.10.2019 | 08:00 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 17. Oktober 2019, 08:31 Uhr

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen