15.01.2020 | 15:55 Uhr Friedhofsdiebe von Neugersdorf klauen "Leineweber" aus Bronze

Eine Metallstatue
Diese Figur ist vom Friedhof in Neugersdorf gestohlen worden. Bildrechte: TNN

Unbekannte Diebe haben erneut den Friedhof in Neugersdorf bei Zittau heimgesucht und eine 50 Kilogramm schwere Bronze-Statue aus der Verankerung gebrochen und gestohlen. Bei der Figur handelt es sich nach Angaben der Polizei um eine lebensgroße Nachbildung eines Leinewebers. Bereits Ende vergangenen Jahres hatten Diebe den zur nun gestohlenen Figur gehörenden Rucksack, Bronzeecken einer Gruftabdeckung und einen Engel aus Stein gestohlen. Die Polizei teilte mit: "Aufgrund der Einmaligkeit der Figur belief sich deren Wert auf rund 20.000 Euro." Die Friedhofsverwaltung hat eine Belohnung ausgelobt, die Hinweise zu den Tätern liefert.

Es ist unwahrscheinlich, dass der Diebstahl vollkommen unbemerkt blieb, da die Figur recht groß und auch schwer ist. Außerdem hat sie einen hohen Wiedererkennungswert aufgrund ihrer Einzigartigkeit. Die Polizei bittet daher um die Unterstützung der Bevölkerung.

Polizeidirektion Görlitz

Zeugensuche Die Polizei bittet um Hinweise zum Diebstahl und dem Verbleib des Grabschmuckes. Der Diebstahl der Bronzefigur muss zwischen 11. Januar (11:30 Uhr) und 14. Januar (10:00 Uhr) geschehen sein. Zeugentelefon: 03583/620.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 15.01.2020 | 15:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

Zuletzt aktualisiert: 15. Januar 2020, 15:59 Uhr

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen