29.11.2019 | 09:46 Uhr Kathedrale St. Jakobus in Görlitz schließt wegen Bauarbeiten

Luftbild Görlitzer Kathedrale mit Glockenturm.
Bildrechte: Michael Gürlach

Die Görlitzer katholische Kathedrale Sankt Jakobus wird ab Februar für rund zwei Jahre geschlossen. Grund ist die Sanierung des Innenraums, erklärt der Verwaltungschef des Bistums Görlitz, Generalvikar Alfred Hoffmann.

Bis Ende 2021 sollen dabei Kriegsschäden beseitigt und der Innenraum neu gestaltet werden. Rund 3,7 Millionen Euro sind dafür veranschlagt. 3,5 Millionen Euro davon werde das Bistum selbst tragen. Die Pfarrgemeinde Heiliger Wenzel beteilige sich als Eigentümer des Baus mit 100.000 Euro. Zudem hoffe das Bistum auf Fördermittel.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 29.11.2019 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Besucher auf dem Christkindelmarkt in Görlitz 3 min
Bildrechte: MDR/Uwe Walter

Mehr aus Sachsen