Rettungsfahrzeuge stehen an einer Straße, zwei Rettungshubschrauber auf einem Feld
Die Rettungskräfte mussten mehrere Personen mit schwerer Technik aus ihren Fahrzeugen befreien. Insgesamt wurden acht Menschen verletzt. Bildrechte: Lausitznews.de/Philipp Mann

09.10.2019 | 06:25 Uhr | Update Kottmarsdorf: Acht Menschen bei Verkehrsunfall verletzt

Rettungsfahrzeuge stehen an einer Straße, zwei Rettungshubschrauber auf einem Feld
Die Rettungskräfte mussten mehrere Personen mit schwerer Technik aus ihren Fahrzeugen befreien. Insgesamt wurden acht Menschen verletzt. Bildrechte: Lausitznews.de/Philipp Mann

Acht Menschen sind bei einem Unfall zwischen Großschweidnitz und Kottmarsdorf im Landkreis Görlitz verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hat ein 52 Jahre alter Autofahrer am Dienstagnachmittag auf der Staatsstraße 148 die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist in den Gegenverkehr geraten. Er kollidierte mit einem entgegenkommenden Transporter, drehte sich um die eigene Achse und prallte gegen ein weiteres Auto.

Der 52-Jährige und seine drei Mitfahrer im Alter von 35, 39 und 48 Jahren wurden schwer verletzt. Der 41 Jahre alte Fahrer des Transporters und sein 47 Jahre alter Beifahrer wurden leicht verletzt. Fahrer und Beifahrer des anderen Autos, beide 47 Jahre alt, wurden ebenfalls leicht verletzt. Die Einsatzleitung hatte drei Rettungshubschrauber angefordert. Sie brachten die Schwerverletzten in Kliniken. Die Landstraße musste rund fünf Stunden gesperrt werden. Der Schaden wird auf 35.000 Euro geschätzt.

Quelle: MDR/dpa/lam/ms

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 09.10.2019 | 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

Zuletzt aktualisiert: 09. Oktober 2019, 06:25 Uhr

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen