19.07.2019 | 18:50 Uhr Görlitz: Fünf Krokodilschwanzechsen geboren

Seltener Nachwuchs im Tierpark Görlitz-Zgorzelec: Fünf Krokodilschwanzechsen sind dort zur Welt gekommen. Damit sei es dort erstmals gelungen, die seltenen Reptilien zu züchten, so der Tierpark. Seit 2016 leben in Görlitz vier dieser Echsen im tibetischen Kleintierhaus. In freier Natur existieren nur noch wenige Hundert Exemplare - in zwei Populationen im südlichen China und in Vietnam. Der Nachwuchs ist derzeit für die Besucher noch nicht zu sehen. Er wurde gleich nach der Geburt aus Sicherheitsgründen aus dem Terrarium entfernt. Der Grund ist, dass bei den Reptilien alles unter Nahrung fällt, das die Größe eines potenziellen Beutetieres hat. So bestünde auch die Gefahr, dass die Eltern ihren Nachwuchs auffressen. Bei der Geburt sind die Echsen etwa 10 bis 15 Zentimeter groß. Sie können eine Länge von 40 bis 45 Zentimetern erreichen.

Eine winzige Krokodilschwanzechse wird zwischen den Fingern einer Hand gehalten.
Die Krokodilschwanzechsen gehören zu den seltensten Reptilien überhaupt. Bildrechte: Tierpark Görlitz

Quelle: MDR/dpa

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen