Bildergalerie Leichtflieger auf dem Flugplatz in Görlitz

Gleitschirmflieger auf einer Wiese
Auf geht`s zum Startplatz. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Menschen sitzen in einer Halle
Morgenbriefing im Zelt. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Ein Mann mit einem großen Rucksack
Ein Gleitschirm kann auf Rucksackgröße zusammengepackt werden. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Gleitschirmflieger auf einer Wiese
Auf geht`s zum Startplatz. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Ein Mann steht neben einem Anhänger
Dietrich Münchmeyer bedient am anderen Ende des Feldes die Seilwinde. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Menschen hantieren mit ihren Gleitschirmen
Bevor es in die Luft geht, ist Vorbereitung das A und O. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Autos auf einer Wiese
Mit dem Windenführer wird derweil über Funk Kontakt gehalten. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Menschen hantieren mit ihren Gleitschirmen
Jede Schnur muss richtig liegen, damit ein sauberer Start gelingt. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Ein Gleitschirmflieger startet
Zum Test den Schirm in die Luft geschwungen. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Menschen hantieren mit ihren Gleitschirmen
Alles ist bereit. Der Starthelfer gibt über Funk das Okay an die Seilwinde weiter. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Gleitschirmflieger
Die Winde setzt sich in Gang und das Seil spannt sich. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Ein Gleitschirmflieger startet
Dann kommt Tempo ins Spiel. Mit einer Geschwindigkeit von fünf Metern pro Sekunde wird der Paraglider gezogen und so in die Luft befördert. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Ein Gleitschirmflieger
In 400 bis 500 Metern klingt sich der Gleitschirmpilot aus. Dann gilt es, die richtige Thermik zu finden, um möglichst lange oben zu bleiben. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Alle (12) Bilder anzeigen

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau