18.07.2019 | 09:29 Uhr Rote Pandas im Görlitzer Tierpark haben Nachwuchs

Ein junger Roter Panda
"Niischu" hat schon eine tierärztlicher Untersuchung hinter sich gebracht. Bildrechte: Danilo Dittrich

Das Panda-Pärchen "Nima" und "Metok" aus dem Tierpark Görlitz hat Nachwuchs. "Niischu" wurde der kleine Katzenbär getauft. Der Name ist nach Angaben des Tierparks tibetisch und steht für die Zahl 20. Seit 2000 werden im Tierpark in der Neißestadt die Roten Pandas gezüchtet. Der jüngste Bewohner im Gehege ist nun das 20. Jungtier. Zoo-Besucher müssen sich aber noch einige Zeig gedulden, bis sie den Nachwuchs zu sehen bekommen.

Rote Pandas auch in Leipzig

Lilo 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Quelle: MDR/lam

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen