Tabuthema Sterben - Hospiz
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

11.07.2019 | 10:45 Uhr Niesky: Hospiz eröffnet Anfang Oktober

Tabuthema Sterben - Hospiz
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sich in Würde vom Leben verabschieden - das wünschen sich viele Menschen für ihren Lebensabend. Plätze für die Sterbebegleitung für schwerkranke Menschen sind jedoch rar. Ein neues stationäres Hospiz der Diakonissenanstalt Emmaus eröffnet Anfang Oktober in Niesky. Wie Oberin Sonja Rönsch sagte, seien alle Aufträge ausgelöst. Im Erdgeschoss ist der Estrich gegossen. Als Nächstes beginnen die Fußboden- und Malerarbeiten. Danach werden die Räume eingerichtet. Die Stellen für die 26 Mitarbeiter, die sich um die Patienten kümmern werden, sind besetzt, sagte die Oberin. Am 1. November will die Einrichtung die ersten Hospizgäste aufnehmen. Bis zu zwölf schwerkranke Menschen können dort künftig begleitet werden.

Quelle: MDR/kt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 10.07.2019 | ab 10:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen