Durchsuchung Polizei befreit Langohr von Langfingern in Weißwasser

Zwei Kaninchen im Käfig auf einer Wiese
Nach Angaben der Polizei ist die Kaninchendame wieder wohlbehalten im Tierpark Weißwasser angekommen. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO

Die Polizei in Görlitz hat die Diebe eines vor fünf Monaten in einem Tierpark gestohlenen Kaninchens dingfest gemacht. Das Tier mit dem Namen Lulu wurde in der vergangenen Woche bei einer Durchsuchung in der Wohnung von zwei Tatverdächtigen in Weißwasser entdeckt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Eine Mitarbeiterin des Tierparks Weißwasser habe Lulu "zweifelsfrei" identifiziert.

Wohnungsdurchsuchung bei Tatverdächtigen

Einbrecher hatten im vergangenen August ein Kaninchengehege in dem Tierpark eingetreten und das Tier gestohlen. Eine Pflegerin fand am nächsten Morgen die unterkühlten, aber lebenden Jungtiere der Kaninchendame. Die Diebe beschädigten auch das Kängurugehege und hinterließen einen Schaden von mehr als 300 Euro.

Der Kriminaldienst in Weißwasser nahm die Untersuchungen dazu auf. Im Rahmen der Ermittlungen verdichteten sich die Hinweise auf zwei Tatverdächtige. Ein Ende vergangenen Jahres erlassener Durchsuchungsbeschluss des Görlitzer Amtsgerichts gegen einen 21-jährigen Mann und eine 22-jährige Frau wurde nun vollstreckt. Bei der Wohnungsdurchsuchung am Freitag habe man das entwendete Kaninchen wiedergefunden und dem Tierpark übergeben.

Quelle: MDR/bj/afp

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 18.01.2021 | 17:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Görlitz

0 Kommentare

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen