Blick vom Schlossturm
Bildrechte: Stiftung „Fürst-Pückler-Park Bad Muskau“/ Astrid Roscher

12.06.2019 | 07:11 Uhr Pückler-Park in Bad Muskau plant für Geopark ein Besucherzentrum

Blick vom Schlossturm
Bildrechte: Stiftung „Fürst-Pückler-Park Bad Muskau“/ Astrid Roscher

Die Stiftung Fürst-Pückler-Park Bad Muskau will im Kavalierhaus ein Besucherzentrum für den Geopark Muskauer Faltenbogen einrichten. Wie die Stiftung mitteilte, wird durch einen Architekturwettbewerb entschieden, wer das Zentrum zukünftig gestaltet. Der Geopark soll die Oberlausitz mit Polen und Tschechien verbinden und die steinreiche Geschichte der Region vermitteln.

Alte Brauerei ist gesichert

Auch bei der alten Brauerei geht es voran. Hier ist die Notsicherung abgeschlossen und derzeit wird die Fassadensanierung des Niederländischen Hofes geplant. Die soll 2020 beginnen. Im sogenannten Badepark ist die Villa Bellvue mit acht Wohnungen saniert. Bei der benachbarten Villa Pückler erfolgen derzeit die Restarbeiten am Außenputz. In den nächsten Jahren ist hier noch ein Anbau an das historische Gebäude für eine neue Ausstellung geplant.

Neues Projekt des Fördervereins "Fürst-Pückler-Park Bad Muskau" ist der Wiederaufbau des einstigen Musikpavillons. Hier läuft die Planung, die Fertigstellung soll nächstes Jahr erfolgen.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 12.06.2019 | 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

AKTUELLES AUS SACHSEN

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen