11.02.2020 | 19:16 Uhr 100 Autoreifen in Limbach-Oberfrohna gestohlen - Mutmaßlicher Dieb im Gefängnis

Zwei Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht stehen schräg versetzt an einer Einsatzstelle.
Bildrechte: dpa

Der Einbruch in einem Autohaus in Limbach-Oberfrohna war schneller aufgeklärt als der Eigentümer den Schaden feststellte. Der mutmaßlicher Reifendieb wurde bei einer Kontrolle auf einem Parkplatz nahe Kodersdorf in Kreis Görlitz gestellt. Nach Angaben der Bundespolizei soll der 23-Jährige fast 100 Reifen am Montag in dem Autohaus in Limbach-Oberfrohna gestohlen haben. Der Einbruchs sei noch gar nicht feststellt worden. Die Reifen haben den Angaben zufolge einem Wert von 35.000 Euro.

Der Mann habe die Tat zugegeben, so die Bundespolizei. Der Beschuldigte sitze mittlerweile im Gefängnis. Ein Richter habe Haftbefehl erlassen.

Quelle: MDR/kb/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 11.02.2020 | 17:30 Uhr in den Nachrichten aus der Region Chemnitz

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Ein Gebäude an einer Straße, Schriftzug Karaseck-Museum. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das Karasek-Museum in Seifhennersdorf ist umfassend saniert worden. Nun lädt es wieder zum Besuch ein.

So 02.08.2020 17:35Uhr 00:27 min

https://www.mdr.de/sachsen/bautzen/goerlitz-weisswasser-zittau/video-karasek-museum-seifhennersdorf-oberlausitz100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen