Spatenstich Neubau des Senckenberg Museums für Naturkunde in Görlitz

Senckenberg Museum bei Nacht.
Das alte Ausstellungsgebäude des Senckenberg Museums wird saniert und mit einem Neubau erweitert. (Archivbild) Bildrechte: Senckenberg

Das Senckenberg-Naturkundemuseum in Görlitz wird saniert und erweitert. Am Dienstagmittag erfolgte der erste Spatenstich für den Neubau, der an das historische Museumsgebäude in der Innenstadt anschließen soll. In dem geplanten Senckenberg-Campus sollen die Sammlungen und Labore der Forschungsschwerpunkte Zoologie, Geologie und Botanik unter einem Dach vereint werden. Noch sind sie auf mehrere Häuser in der Görlitzer Innenstadt verteilt. Der Baustart hatte sich zuletzt wegen des schlechten Zustands der Altbausubstanz immer wieder verzögert.

Neue Bibliothek und Werkstätten

Bis Ende 2023 werden auf dem Areal Forschungs- und Verwaltungsgebäude, Werkstätten und eine öffentlich zugängliche Bibliothek untergebracht, teilte das sächsische Finanzministerium mit. Das Ausstellungsgebäude am Marienplatz bleibe jedoch erhalten. Prof. Dr. Willi Xylander, Direktor des Senckenberg Museums Görlitz, sagte, die in Görlitz seit Jahrzehnten am Museum betriebene exzellente Forschung erhalte nun auch exzellente Arbeitsbedingungen.

Willi Xylander
Der Direktor des Senckenberg Museums Görlitz, Prof. Dr. Willi Xylander. Bildrechte: dpa

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer sagte, er freue sich, dass das Projekt nun endlich starten könne. Man schaffe einen modernen Campus, der Senckenberg in Görlitz und darüber hinaus noch sichtbarer machen werde.

Die Sammlung ist ein großer Schatz, der die Stadt bereichert und noch ein Stück attraktiver für Wissenschaftler und Gäste aus aller Welt macht.

Michael Kretschmer Ministerpräsident Sachsen

Gesamtkosten von 60 Millionen Euro

Nach Angaben des Ministeriums wird zuerst mit der Sanierung des historischen Speichergebäudes begonnen, das in den neuen Gebäudekomplex des Senckenberg-Campus eingebunden wird. Im Frühjahr 2021 soll dann mit der Errichtung der ersten Neubauten des Gebäudekomplexes begonnen werden. Für die Maßnahme werden aktuell Gesamtbaukosten von etwa 60 Millionen Euro veranschlagt.

Die Görlitzer Senckenberg-Forschenden arbeiten unter anderem auf dem Gebiet der Bodenbiologie und untersuchen, wie sich veränderte Umweltbedingungen auf die Natur auswirken.

Ein Rundgang in Bildern im Senckenberg Museum Görlitz

Weit im Osten der Republik liegt das Senckenberg Museum für Naturkunde in Görlitz. Wir laden ein zum digitalen Lustwandeln durch das Haus. Lassen sie sich durch diese Impressionen inspirieren.

Haus
Von 1858 bis 1860 errichtete die Görlitzer Naturforschende Gesellschaft ihr eigenes Museum am zentral gelegenen Marienplatz Bildrechte: MDR/Jan Dörre
Haus
Von 1858 bis 1860 errichtete die Görlitzer Naturforschende Gesellschaft ihr eigenes Museum am zentral gelegenen Marienplatz Bildrechte: MDR/Jan Dörre
Ausgestopfte Tiere
...mit den liebevoll gestalteten Wiesenstücken.... Bildrechte: MDR/Jan Dörre
Ausgestopftes Tier
...wo man auch Käfer, Vögel und Schmetterlinge bestaunen kann Bildrechte: MDR/Jan Dörre
Ausgestopfte Tiere und Vitrinen
Begleitet wird die optische Inszenierung von einem Natur-Sound, der zum Augenschließen und Entspannen einlädt Bildrechte: MDR/Jan Dörre
Evertebrata Myriapoda - Karin Voigtländer
Die Myriapodensammlung gehört zu der noch recht jungen Sammlung des Museums. Seit 1979 versucht Frau Dr. Voigtländer die Sammlung dieser Bodentiergruppe kontinuierlich zu vergrößern. Bildrechte: Sven Tränkner
Ausgestopftes Tier, Vitrinen
Auf vier Etagen präsentiert man im Hause verschiedene Öko-Systeme: Hier die Flora und Fauna der Oberlausitz... Bildrechte: MDR/Jan Dörre
Menschen auf einer Straße vor einem Gebäude
Das Museum der Naturforschenden Gesellschaft in seinem ursprünglichen Haus, 1860 Bildrechte: MDR/Jan Dörre
Bodensäule im Görlitzer Museum
Ein wissenschaftlicher Schwerpunk am Hause ist die Bodenbiologie, die sich im Museum in der knapp sechs Meter hohen Bodensäule abbildet Bildrechte: Sven Tränkner
DNA Labor
Forschung wird bei Senckenberg groß geschrieben: hier ein Wissenschaftler im DNA-Labor Bildrechte: Sven Tränkner
Herbarium Görlitz
Das Senckenberg Museum verfügt auch über ein riesiges Herbarium. Bildrechte: Senckenberg
Malakologische Sammlung
Einblick in die malakologische Sammlung. Malakologie ist das Forschungsgebiet über die Weichtiere (Mollusca). Bildrechte: Senckenberg
Ausgestopftes Tier
Im Untergeschoss des Hauses.... Bildrechte: MDR/Jan Dörre
Familie Vivarium
...befindet sich das Vivarium. Bildrechte: Düker
Blauer Baumwaran im Vivarium des Görlitzer Naturkundemuseums
Ob Blauer Baumwaran... Bildrechte: Jacqueline Gitschmann
Haselmaus
...oder Zwergmaus, besonders Familien lieben die agilen Tiere Bildrechte: Senckenberg
Regenwaldausstellung
In der oberen Etage befindet sich die Regenwaldausstellung Bildrechte: Robert Bienas
Alle (19) Bilder anzeigen

Quelle: MDR/bj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 20.10.2020 | 11:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen