Blick in die alte Wassermühle von Förstgen

Wassermühle in Förstgen
Sogar ein Klavier verstaubte in der Mühle. Bildrechte: Pierre Karrasch
Wassermühle in Förstgen
Die Wassermühle Förstgen ist ein Gebäude aus dem Jahr 1910 und ein für die damalige Zeit typischer Backsteinbau. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Wassermühle in Förstgen
Seit fast 60 Jahren wird sie nicht mehr als Mühle genutzt. Bildrechte: Pierre Karrasch
Wassermühle in Förstgen
Die alten Eigentümer nutzten sie zuletzt als Werkstatt und Abstellmöglichkeit. Bildrechte: Pierre Karrasch
Wassermühle in Förstgen
Sogar ein Klavier verstaubte in der Mühle. Bildrechte: Pierre Karrasch
Wassermühle in Förstgen
Viele historische Gerätschaften haben sich hier angesammelt. Bildrechte: Pierre Karrasch
Wassermühle in Förstgen
Ein Mahlstein. Bildrechte: Pierre Karrasch
Wassermühle in Förstgen
Vor der Sanierung musste die Mühle im Rahmen eines Arbeitseinsatzes entrümpelt werden. Bildrechte: Pierre Karrasch
Wassermühle in Förstgen
Eine Etage in der Mühle nach der Räumaktion. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Wassermühle in Förstgen
Susann Müller und Annett Hertweck gehen durch den Raum, der zum Mühlencafé umgebaut werden soll. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Wassermühle in Förstgen
Der Umbau der zum Café mit Mühlenmuseum soll im Frühjar starten. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Wassermühle in Förstgen
Bereits zum Jahresende soll die Mühle in Förstgen Wanderer und Radtouristen zum Rasten einladen. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Alle (11) Bilder anzeigen

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau