Feuerwehrleute stehen vor durch Brand betroffenem Einfamilienhaus
Bildrechte: Danilo Dittrich

Löscheinsatz Toter bei Hausbrand im Landkreis Görlitz entdeckt

Bei einem Hausbrand in Zodel bei Görlitz haben Feuerwehrleute einen Toten gefunden. Warum das Feuer ausbrach und wie der Mann ums Leben kam, ist unklar.

Feuerwehrleute stehen vor durch Brand betroffenem Einfamilienhaus
Bildrechte: Danilo Dittrich

In Zodel bei Görlitz hat die Feuerwehr bei einem Löscheinsatz einen Toten gefunden. Wie die Polizei mitteilte, hatten Anwohner der Ortschaft am Nachmittag einen Dachstuhlbrand in einem Einfamilienhaus gemeldet. Die Einsatzkräfte entdeckten im Erdgeschoss des stark verrauchten Gebäudes den leblosen Körper des 75 Jahre alten Bewohners. Der Mann lebte allein in dem Haus.

Die Todesursache und der Auslöser für den Brand sind noch unklar. Das schwer beschädigte Gebäude ist unbewohnbar. Die Feuerwehr bleibt bis zum Morgen vor Ort, um ein Wiederaufflammen des Feuers zu verhindern. Am Sonntag soll ein Brandursachenermittler das Haus in Augenschein nehmen. Zudem wurde eine Obduktion angeordnet.

Quelle: MDR/stt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 12.01.2019 | 19:00 Uhr in den Nachrichten

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 12. Januar 2019, 19:47 Uhr

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen