Regionalstudio Bautzen - Nachrichten um 14:00 Uhr


Verkehrsbehinderungen durch Schneetreiben

Heftiges Schneetreiben hat Dienstagabend im Oberland für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Betroffen waren vor allem die Straßen um Wilthen, Neukirch und Wehrsdorf. Laut Polizei blieben mehrere Lkw auf den schneeglatten Straßen liegen, ein querstehender Lkw musste geborgen werden. In Dretschen bei Gaußig kam ein Pkw von der Straße ab. Alle Unfälle gingen jedoch glimpflich ab.


Pinguinsterben im Zoo Hoyerswerda

Im Zoo Hoyerswerda sind in diesem Jahr 11 von 13 Pinguinen verendet. Man gehe davon aus, dass für das Pinguinsterben wohl die Hitze in diesem Sommer verantwortlich sei, so ein Zoosprecher. Der heiße und trockene Sommer in diesem Jahr sowie kurzzeitige, benachbarte Baumaßnahmen könnte zu besonderem Stress bei den Tieren geführt und damit ihr Immunsystem geschwächt haben. Bei zehn der toten Pinguinen hatte die Landesuntersuchungsanstalt in Dresden eine Pilzinfektion festgestellt. Die Untersuchung des elften Tiere steht noch aus. Bis zur endgültigen Klärung der Ursache wird der Zoo keine neuen Pinguine aufnehmen.


Signal für Strukturwandel in der Lausitz

Der Landkreis Bautzen tritt der Wirtschaftsregion Lausitz GmbH bei. Das hat der Kreistag am Montag beschlossen. Kritik an der Entscheidung zum Beitritt kam von Spreetals Bürgermeister Manfred Heine, der dagegen stimmte. Er kritisierte, dass die betroffenen Bergbau-Kommunen im Vorfeld nicht einbezogen wurden und in der Gesellschaft auch kein Mitspracherecht haben. Der Beitritt solle ein Signal für den Schulterschluss in der Region sein, auch wenn nicht alle Zweifel ausgeräumt seien, sagte Landrat Harig. Die Wirtschaftsregion Lausitz soll den Strukturwandel begleiten, Mitglieder sind bisher fünf Landkreise und die Stadt Cottbus.


Neuer Containerumschlagsplatz in Kodersdorf geplant

Für den geplanten Containerumschlagplatz im Gewerbegebiet Kodersdorf bei Görlitz geht das Planfeststellungsverfahren dem Ende entgegen. Wie die Landesdirektion mitteilte, hat der Investor Planänderungen angekündigt und damit auf verschiedene Einwendungen reagiert. Darin ging es hauptsächlich um den Umweltschutz. Wegen der Änderungen ist nun kein Erörterungstermin mehr nötig. Eine Transportfirma aus Forst will in Kodersdorf den größten Containerumschlagplatz der Region bauen und dort Container auf Züge verladen.


Ausrichter für Sächsischen Wandertag gesucht

Für den Sächsischen Wandertag im Jahr 2020 sucht das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum potenzielle Ausrichter. Bewerben können sich Kommunen aus der Tourismusregion Oberlausitz-Niederschlesien mit ihren Wandervereinen. Im kommenden Jahr findet der 10. Sächsischen Wandertag vom 28. bis 30. Juni in der Region Tharandter Wald statt.

Zuletzt aktualisiert: 12. Dezember 2018, 14:15 Uhr