Notfälle 82-Jähriger aus Sachsen stirbt beim Baden in Brandenburg

Bei Badeunfällen im Süden Brandenburgs sind zwei Menschen ums Leben gekommen. An einem See in Grünwalde (Oberspreewald-Lausitz) bemerkten Badegäste am Dienstag einen im Wasser treibenden Mann, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Erste Wiederbelebungsmaßnahmen seien erfolglos geblieben. Ein Notarzt habe nur noch den Tod des 82-Jährigen aus Sachsen feststellen können.

Badeunfall am Senftenberger See

Am Senftenberger See entdeckten Passanten am Dienstagabend nach Angaben der Polizei eine im Wasser treibende Frau. Rettungskräfte reanimierten die 66-Jährige und brachten sie in ein Krankenhaus, wo sie wenig später starb.

In Sachsen wird derzeit nach einem 44-Jährigen Badegast gesucht. Er wird seit Montag im Olbasee im Landkreis Bautzen vermisst. Auch die Suche am Mittwoch blieb bislang ohne Erfolg.

Quelle: MDR/dk/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 12.08.2020 | 15:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

Mehr aus der Region Bautzen

Mehr aus Sachsen