Wirtschaft Alstom übernimmt Bombardier-Zugsparte im Januar

Mitarbeiter gehen am Werk vom Waggonhersteller Bombardier in Görlitz vorbei
Das Waggonbauwerk von Bombardier in Görlitz. Bildrechte: dpa

Die seit Längerem vorbereitete Übernahme der Bombardier-Zugsparte durch den französischen TGV-Hersteller Alstom kann stattfinden. Alle notwendigen regulatorischen Genehmigungen seien eingetroffen, teilten beide Konzerne am Dienstag mit. Die Fusion soll demnach am 29. Januar abgewickelt werden.

Zuletzt hatte Alstom eine Übernahme bis Ende März avisiert. Bereits im Juli hatten die Unternehmen grünes Licht von den EU-Wettbewerbshütern bekommen. Die Übernahme der Bahntechniksparte des kanadischen Bombardier-Konzerns musste allerdings noch von anderen Wettbewerbsbehörden gebilligt werden. An den von der Übernahme betroffenen Bombardier-Standorten in Bautzen und Görlitz arbeiten rund 2.000 Beschäftigte.

Quelle: MDR/ma/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 02.12.2020 | ab 08:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

Mehr aus der Region Bautzen

Ein Mitarbeiter des Roten Kreuzes hält einen positiven Corona-Schnelltest in der Hand. 3 min
Bildrechte: dpa

Die Corona-Schnelltests werden in den nächsten Wochen und Monaten immer wichtiger. Es wird geschultes Personal gebraucht, das die Tests durchführen kann. Wir haben geschaut, worauf es beim Schnelltesten ankommt.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Fr 15.01.2021 08:43Uhr 02:31 min

https://www.mdr.de/sachsen/bautzen/bautzen-hoyerswerda-kamenz/corona-ausbildung-schnelltest100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen