Ein rot-weißer Hubschrauber der Luftrettung fliegt in der Luft
Bildrechte: Marko Förster

19.11.2019 | 05:53 Uhr Bergwacht von Sachsen wird öfter zur Rettung alarmiert

Ein rot-weißer Hubschrauber der Luftrettung fliegt in der Luft
Bildrechte: Marko Förster

Die Bergwacht Sachsen rechnet in diesem Jahr mit einer Rekordzahl an Einsätzen. Im vergangenen Jahr gab es 800 Einsätze, bislang rückte die Bergwacht schon 741 Mal aus - davon allein rund 200 Mal im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Denn die Zahl der Hobbysportler, die im Gebirge wandern oder Ski fahren, steigt von Jahr zu Jahr an.

Anfänger unterschätzen Gefahr

Gerade Anfänger unterschätzen dabei die Gefahren, so die Bergwacht Sachsen. Kleinere Schluchten werden übersprungen oder Abhänge zu schnell heruntergefahren. Außerdem suchen immer mehr Menschen das Risiko. Sie probieren sich an neuen Felsformationen aus oder klettern ganz ohne Ausrüstung. Bei Senioren werden extreme Wanderungen mit mehr als 60 Kilometern immer beliebter.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 19.11.2019 | ab 07:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Zuletzt aktualisiert: 19. November 2019, 05:53 Uhr

1 Kommentar

Teilnehmer vor 3 Wochen

Wenn man mit offenen Augen wandern geht, kommt einem echt das Grauen. Von Touristen in Flipflops über Wanderer, die eine 8-Tages-Hüttentour ohne Wanderkarte (!) gehen ist da alles dabei.
Zu viele Urlauber denken sich auch: "Ist ja nicht so groß, die sächsische Schweiz. Da brauch ich mich nicht gut ausrüsten."
...ich durfte auch schon kurz vor Einbruch der Dämmerung eine Wandergruppe ohne Karten mit fast leeren Handyakkus wieder zusammensammeln und ins Tal bringen. Sonst wäre es definitv auch ein Fall für die Bergwacht gewesen.
Von zu Himmelfahrt besoffenen Kerlen, die in Sandalen die Häntzschelstiege gehen msk ganz zu schweigen.

Meine Meinung: immer mehr Menschen haben keinen Respekt vor der Natur und den Gesetzen im Umgang mit.
Und die Menschheit verblödet zunehmend.

Mehr aus Sachsen