Briefwahlumschläge liegen auf einem Haufen
Bildrechte: MDR SACHSEN

20.05.2019 | 13:44 Uhr Großes Interesse an Briefwahl in Leipzig und Dresden

Briefwahlumschläge liegen auf einem Haufen
Bildrechte: MDR SACHSEN

In den sächsischen Großstädten Dresden und Leipzig ist das Interesse an der Briefwahl groß. So haben in der Landeshauptstadt bereits rund 78.000 Wahlberechtigte einen entsprechenden Antrag für Europa- und Kommunalwahl am Sonntag gestellt. Das teilte Wahlleiterin Sandra Engelbrecht auf Anfrage von MDR SACHSEN mit. In Dresden sind etwa 440.000 Bürger wahlberechtigt.

Die Stadt Leipzig spricht eine Woche vor der Wahl ebenfalls von einer "überdurchschnittlich hohen Nachfrage nach Briefwahlunterlagen". Bislang sind demnach rund 70.000 Anträge bei der Stadt eingegangen. Damit die Wahlunterlagen rechtzeitig bei den Bürgern ankommen, haben 30 Mitarbeiter der Stadtverwaltung am Wochenende freiwillig eine Sonderschicht eingelegt.

Die rechtzeitige Zusendung von beantragten Briefwahlunterlagen hat bei der Stadt Leipzig oberste Priorität. Hierfür waren am Wochenende Kolleginnen und Kollegen der Stadtverwaltung in einer Sonderschicht tätig. Heute [Anmerk. d. Red.: Montag] verlassen alle Briefe unsere Poststelle.

Ulrich Hörning Verwaltungsbürgermeister in Leipzig

Quelle: MDR/cb

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio| 20.05.2019 | 07:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

AKTUELLES AUS SACHSEN

Mehr aus Sachsen