05.12.2019 | 16:55 Uhr Bergbaufolgen: S272 im Erzgebirge nach Fahrbahnabsenkung gesperrt

Eine schneebedeckte Straße.
Winterliche Straße bei Oberwiesenthal (Symbolbild) Bildrechte: Daniel Unger

Die Landstraße zwischen Wildenthal und Oberwildenthal muss nach einer Fahrbahnabsenkung weiter gesperrt bleiben. Wie das Landesstraßenbauamt informierte, sei dadurch die Verkehrssicherheit der S272 akut gefährdet gewesen. Als Grund für die Absenkung nannte die Behörde Hohlräume aus dem Altbergbau. Derzeit wird bereits parallel an einer Behelfsumfahrung sowie an der Erkundung und Verfüllung des Tagesbruchs gearbeitet. Wann die Umfahrung fertig sein wird, ist noch unklar. Die Umleitung erfolgt über Eibenstock, Sosa und Antonsthal. Am Dienstag war aufgefallen, dass sich die Fahrbahn gesenkt hatte.

Da die Schächte aus vergangenen Jahrhunderten oft nur unzureichend verfüllt wurden, kommt es immer wieder zu Geländeabsenkungen oder Tagesbrüchen, bei denen sich plötzlich Löcher auftun.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 05.12.2019 | 15:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 05. Dezember 2019, 16:48 Uhr

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Mehr aus Sachsen