Feuerwehrleute stehen nach einen Wohnungsbrand in einem Zimmer und schauen zur Decke.
Eine Zwischendecke haben Feuerwehrleute entfernt, um den Brand löschen zu können. Bildrechte: MDR/Niko Mutschmann

16.10.2019 | 05:26 Uhr Zschorlau: Rauchmelder schreckt Bewohner auf - keine Verletzten bei Feuer

Feuerwehrleute stehen nach einen Wohnungsbrand in einem Zimmer und schauen zur Decke.
Eine Zwischendecke haben Feuerwehrleute entfernt, um den Brand löschen zu können. Bildrechte: MDR/Niko Mutschmann

In der Nacht zum Mittwoch sind mehrere Feuerwehren zu einem Wohnungsbrand nach Zschorlau im Erzgebirge gerufen worden. Ersten Erkenntnissen zufolge war in einer Zwischendecke ein Feuer ausgebrochen. Da ein Rauchmelder ausgelöst wurde, konnten sich die Bewohner rechtzeitig in Sicherheit bringen. Bei dem Feuer wurde niemand verletzt. Vermutlich hat ein technischer Defekt an einer Elektroanlage den Brand ausgelöst. Nach rund einer Stunde war es den Feuerwehrleuten aus Aue, Burkhardtsgrün und Zschorlau gelungen, das Feuer zu löschen. Die Höhe des Schadens muss noch ermittelt werden.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 16.10.2019 | 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 16. Oktober 2019, 05:26 Uhr

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Mehr aus Sachsen