22.03.2020 | 19:51 Uhr Tschechien will Grenze für mindestens ein halbes Jahr schließen

Kontrollposten an der deutsch-tschechischen Grenze in Oberwiesenthal
Nach Inkrafttreten der verschärften Regelungen ist am Grenzübergang in Oberwiesenthal ein Container aufgestellt worden. Bildrechte: Bernd März

Angesichts der anhaltenden Corona-Krise erwägt Tschechien monatelange Grenzschließungen. Der Leiter des tschechischen Coronavirus-Krisenstabs Roman Prymula empfahl, die tschechische Grenze für Ein- und Ausreisende mindestens ein halbes Jahr zu schließen. Das sagte er am Sonntag im Fernsehsender "Prima".

Ausländer dürfen aus Tschechien zwar aus-, aber nicht wieder einreisen. Ausnahmen gelten nur für Lastwagenfahrer und grenznahe Berufspendler, die in Sachsen, Bayern und Österreich arbeiten.

Zudem hat Tschechien die Grenzkontrollen verschärft. Seit Sonnabend müssen Berufspendler, die die deutsch-tschechische Grenze regelmäßig überqueren, ein sogenanntes Ausweisbuch für grenzüberschreitende Arbeitskräfte vorlegen. Dort sollen Ein- und Ausreise an der Grenze mit einem Stempel bestätigt werden. Das Formular kann im Internet, unter anderem bei der IHK, heruntergeladen werden.

Polizisten stehen an einer tschechisch-österreichischen Grenze 1 min
Bildrechte: dpa

Ein- und Ausreiseverbot seit einer Woche

Tschechien hatte schon am vergangenen Wochenende ein Ein- und Ausreiseverbot verhängt. Für Pendler galt jedoch eine Ausnahmeregelung. Bislang mussten sie nur eine Bescheinigung des Arbeitgebers vorlegen, um die Grenze passieren zu können. Diese Regelung ist laut tschechischer Regierung aber zu oft von unberechtigten Personen missbraucht worden.

Mehr als 1.000 Corona-Erkrankte in Tschechien

Auch in Tschechien gibt es immer mehr Corona-Erkrankte. Die Zahl der bestätigten Infektionen stieg am Sonntag auf 1.047 Fälle. Die Regierung will daher die strikten Einschränkungen der Bewegungsfreiheit der Bevölkerung verlängern. Die Bürger müssen zudem in der Öffentlichkeit eine Mund- und Nasenbedeckung tragen, Schulen und die meisten Geschäfte sind geschlossen.

Quelle: MDR/cb/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 22.03.2020 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. März 2020, 19:51 Uhr

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Mehr aus Sachsen