29.04.2020 | 14:13 Uhr Drive-In-Konzert in Annaberg-Buchholz geplant

Besucher schauen "Die Känguru-Chroniken" im Autokino Chemnitz
Statt Auto-Kino gibt es am 1. Mai in Annaberg-Buchholz ein Auto-Konzert. Bildrechte: dpa

In Annaberg-Buchholz soll es am 1. Mai das erste Auto-Konzert geben. Kurz nach Bekanntwerden der Aktion waren nach Angaben der Veranstalter schon fast alle Karten ausverkauft. 100 Fahrzeuge dürfen am Maifeiertag auf dem Kät-Platz parken und bei der Konzertpremiere dabei sein, so Organisator Till Schwabe von der Tanzbar Schwarz-Weiß.

"Das Ganze soll so ablaufen, wie eine Art Auto-Kino. Der Ton kommt übers Autoradio und die Band steht auf dem Showtruck und spielt dort ihre Livemusik", erzählt Schwabe. Die Autos sollen mit dem nötigen Sicherheitsabstand auf dem Parkplatz eingewiesen werden.

Keine gastronomische Versorgung

"Es wird Toiletten geben, die auch immer wieder desinfiziert werden", so Schwabe. Eine gastronomische Versorgung auf dem Veranstaltungsplatz sei aufgrund der Corona-Vorschriften aber nicht genehmigt worden.

Wir haben in den letzten zwei Tagen einen Hürdensprint an Auflagen und Genehmigungen hingelegt, um das auf die Beine zu stellen. Die Leute sind hungrig und wollen überhaupt erstmal wieder irgendetwas geboten kriegen.   

Till Schwabe Organisator Auto-Konzert in Annaberg-Buchholz

Zur Premiere tritt die Ehrenfriedersdorfer Band "Engel in Zivil" auf. Ob es eine weitere Auflage geben wird, ist unklar. "Wenn sich die Corona-Zahlen ändern, kann es ja auch ganz schnell wieder Verbote geben", so Schwabe. Außerdem müsse es auch finanzierbar sein.

Quelle: MDR/al

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 29.04.2020 | 13:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Mehr aus Sachsen