Corona-Fallzahlen Grenzwert überschritten: Großveranstaltungen im Erzgebirgskreis verboten

Fans machen eine Laola Welle
Auch Fußballspiele vor mehr als 1.000 Fans sind vorerst nicht mehr möglich. Bildrechte: dpa

Sport- und Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern sind im Erzgebirgskreis bis auf Weiteres verboten. Das teilte das Landratsamt mit. Von dieser Einschränkung sind auch bereits genehmigte Groß- und Sportveranstaltungen betroffen. Hintergrund dieser Entscheidung ist der Anstieg bei den Corona-Neuinfektionen im Erzgebirgskreis während der letzten sieben Tage. Insgesamt gab es 80 Neuinfektionen. Damit liegt die Summe von Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche bei 24 und somit über der Höchstgrenze von 20. Die Einschränkungen gelten solange, bis die Zahl der Neuinfektionen diese Schwelle in einem Zeitraum von mehr als sieben Tagen wieder unterschreitet.

Das Landratsamt fordert die Bürger erneut auf, zum Eigenschutz und zum Schutz für Andere auf das Tragen einer Alltagsmaske zu achten, sowie die Hygienemaßnahmen und den Mindestabstand einzuhalten.

Quelle: MDR/lt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 22.09.2020 | ab 08:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Mehr aus Sachsen

Sarrasani baut Zelt am Elbepark auf 1 min
Bildrechte: Tino Plunert

Mo 26.10.2020 16:56Uhr 00:36 min

https://www.mdr.de/sachsen/dresden/video-459426.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video