14.07.2020 | 08:01 Uhr Erzgebirgsbahn zieht beim Projekt "Hybridzug" den Stecker

Desiro-Triebwagen der Erzgebirgsbahn
Die Erzgebirgsbahn setzt auch weiterhin auf Dieselantrieb bei ihren Triebwagen. Bildrechte: MDR/L. Müller

Die Deutsche Bahn-Tochter Erzgebirgsbahn hat das Modellprojekt "Eco-Train" gestoppt. Geplant war ursprünglich die Umrüstung der Dieseltriebwagen-Flotte von zwölf Zügen auf Hybridantrieb, was Kraftstoff gespart und die Umwelt geschont hätte. Der Prototyp war vergangene Woche testweise im Einsatz.

Bahn verweist auf erschwerte Zulassungsverfahren

Den überraschenden Stopp des Programms begründet die Deutsche Bahn mit neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Zulassung von Zügen, die seit Mitte Juni gelten. Dadurch würde die Zulassung von umgebauten Zügen erschwert, hieß es. Die Bahn verwies auch auf das Alter der Triebwagen, die seit rund 20 Jahren für die Erzgebirgsbahn fahren. Das verursacht bei einer Umrüstung höhere Kosten.

Der Freistaat Sachsen hatte im vergangenen Jahr einen Zuschuss von 60 Millionen Euro für die kommenden zehn Jahre beschlossen. Das sächsische Wirtschaftsministerium teilte auf Anfrage mit, derzeit werde über das weitere Vorgehen beraten.

Die Hybridkomponenten des Eco Trains
Hoffnungsvoll war das Projekt 2017 vorgestellt worden. Bildrechte: Deutsche Bahn AG

Verkehrsverbund weiß seit Frühjahr Bescheid

Der Verkehrsverbund Mittelsachsen, der den Verkehr der Erzgebirgsbahn bestellt, hat nach Angaben eines Sprechers schon im Frühjahr von der Einstellung des Projekts erfahren. Hintergründe kenne man aber nicht, hieß es. Im Juni hat der Zweckverband die Verlängerung des Vertrages mit der Erzgebirgsbahn um drei Jahre beschlossen.

Hybridzüge sind nicht neu: Bereits 2011/12 hatte die Deutsche Bahn mit Partnern einen baugleichen Triebwagen, wie er bei der Erzgebirgsbahn im Einsatz ist, beim Tochterunternehmen Westfrankenbahn umgerüstet. Auch dieses Projekt wurde letztendlich eingestampft und die Westfrankenbahn fährt weiter mit Diesel.

Quelle: MDR/nk/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 13.07.2020 | 16:30 Uhr im Regionalreport aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Mehr aus Sachsen