14.06.2019 | 15:30 Uhr Haftbefehl nach Brand in Gemeinschaftsunterkunft

Nach dem Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft in Aue-Bad-Schlema am Mittwoch wurde jetzt nach Angaben der Polizei ein Haftbefehl erlassen.

Nach dem Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft in Aue-Bad-Schlema am Mittwoch ist Haftbefehl gegen einen 19-Jährigen ergangen. Der junge Mann steht im Verdacht, das Feuer gelegt zu haben, bei dem sechs Menschen verletzt wurden. Es laufen Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung.

Das Feuer war am Nachmittag des 12. Juni in einem Zimmer der Gemeinschaftsunterkunft in der Chemnitzer Siedlerstraße ausgebrochen. Das Haus musste daraufhin evakuiert werden. Sechs Männer im Alter zwischen 19 und 51 Jahren  - darunter der Bewohner des Zimmers - erlitten Rauchvergiftungen und Verletzungen und mussten medizinisch behandelt werden. Das Zimmer ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf mehrere tausend Euro.

Quelle: MDR/kt

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 14.06.2019 | ab 14:00 Uhr in den Nachrichten

AKTUELLES AUS SACHSEN

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Mehr aus Sachsen