12.12.2019 | 10:44 Uhr Bundespolizei beschlagnahmt bei Reitzenhain elf Hundewelpen

Beschlagnahmte Hunde in einem Käfig.
Bildrechte: Tierschutzverein Marienberg

In Reitzenhain unweit der tschechischen Grenze hat die Bundespolizei elf Hundewelpen beschlagnahmt. Die Bundespolizeiinspektion Chemnitz teilte mit, die Tiere seien bei der Kontrolle eines Kleinbusses aufgefallen. Der Fahrer aus Bosnien-Herzegowina konnte keine notwendigen Dokumente für die Hundewelpen vorlegen. Es bestehe der Verdacht des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Der Zoll hat die Ermittlungen übernommen. Die Welpen wurden dem Tierschutzverein Marienberg übergeben.

Beschlagnahmte Hunde in einem Käfig.
Bildrechte: Tierschutzverein Marienberg

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 12.12.2019 | 10:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 12. Dezember 2019, 10:51 Uhr

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Mehr aus Sachsen