24.03.2020 | 16:54 Uhr Desinfektionsmittel statt Schnaps: Spirituosenhersteller Lautergold in der Coronakrise

Lautergold Produktion Corona
Bildrechte: Lautergold

Desinfektionsmittel ist zur Zeit Mangelware in den Geschäften. Spirituosenhersteller aus der ganzen Republik wollen nun die Herstellung untestützen. So auch das Unternehmen Lautergold aus Lauter-Bernsbach im Erzgebirge.

"Lautergold hat seinen gesamten Lagerbestand an hochprozentigem Alkohol über den Landesapothekerverband Sachsen den Apotheken des Freistaates angeboten, damit diese daraus dringend benötigtes Handdesinfektionsmittel herstellen können", so der Betreibsleiter Mike Schneising.

Riesige Nachfrage von Apotheken

Die Nachfrage sei gewaltig gewesen. "Innerhalb von drei Tagen lagen über 350 Bestellungen vor", sagt Schneising. Damit möglichst viele Apotheken beliefert werden können, hat das Unternehmen die Abgabemenge rationiert. Krankenhäuser werden dabei vorrangig behandelt. Auch Apotheken aus anderen Bundesländern würden verstärkt anfragen.

Das bringt neben der Verwaltung auch die Versandabteilung des Unternehmens an seine Grenzen, da ja auch aus dem Bereich des Lebensmittelhandels und von Privatkunden eine deutlich erhöhte Nachfrage besteht.

Mike Schneising Betreibsleiter von Lautergold

Lautergold produziert eigenes Handdesinfektionsmittel

Das normale Sortiment wird derzeit nicht abgefüllt. Jede neue Alkohollieferung werde sofort in Kanister abgefüllt und verschickt. Seit Dienstag hat Lautergold auch mit der Herstellung eines eigenen Handdesinfektionsmittels begonnen.

Die erste Herstellungsmenge betrage rund 50.000 Liter und sei bereits komplett für öffentliche Einrichtungen und Pharmaziegroßhändler reserviert. Eine weitere Produktion hänge vor allen von der Verfügbarkeit des Hauptgrundstoffes Alkohol ab, so Schneising. 100 Liter des Desinfektionsmittels will Lautergold außerdem an ausgewählte öffentliche Einrichtungen in der Region spenden.

Quelle: MDR/al

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Wohnmobil VW Bus 3 min
Bildrechte: Colourbox.de

Constance Brossell aus Ehrenfriedersdorf bietet in ihrem Lokal neben dem Essen zum Abholen, auch ein Wohnmobil-Dinner an. Frage an Manja Kraus: Wie muss man sich das vorstellen?

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Do 26.11.2020 06:50Uhr 02:58 min

https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/annaberg-aue-schwarzenberg/corona-wohnmobildinner-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen