06.04.2020 | 10:30 Uhr Umsichtige Winterdienstmitarbeiter retten jungem Rehbock in Aue das Leben

Zwei umsichtige Mitarbeiter eines Winterdienstes in Aue haben einem Rehbock das Leben gerettet. Das Tier war nach Angaben der Stadtverwaltung zwischen den Gitterstäben eines Eisentores eingeklemmt. Ein Jagdpächter hatte auf Anforderung der Polizei das Reh untersucht und keine gravierenden Verletzungen erkannt. Daraufhin entschlossen sich Mitarbeiter des Städtischen Bauhofs in Aue, ein Metallteil des Tores wegzuflexen und somit das verängstigte Wildtier aus seiner misslichen Lage befreien.

Ein Rehbock hat sich zwischen den Sprossen eines Gitterzauns verfangen.
Bildrechte: T. Fanghänel & F. Härtel

Der Vorfall geschah bereits vor einer Woche, wurde aber erst jetzt durch den Stadtchronisten mitgeteilt.

Quelle: MDR/lam

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Ein Sessellift ist 2016 in Eibenstock vor der Talsperre zu sehen. 3 min
Bildrechte: dpa

Seit dem 15. Mai sind Hotels und Restaurants in Sachsen wieder geöffnet. Aber noch immer haben manche Betriebe geschlossen. Weil sich das Geschäft offenbar nicht lohnt. Manja Kraus war im Erzgebirge und hat nachgefragt.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Do 28.05.2020 15:50Uhr 02:32 min

https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/annaberg-aue-schwarzenberg/hotels-im-erzgebirge-corona-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen