Wetterwechsel Tief "Xyla" bringt Schnee im Erzgebirge

Schnee auf einer Skulptur
Die Menschen im oberen Erzgebirge erwachten am Sonnabend mit einer dünnen Schneeschicht in ihren Gärten. Bildrechte: André März

Das Tief "Xyla" beschert Sachsen einen nass-kalten Start ins Wochenende. Im oberen Erzgebirge fiel erster Schnee. Die Schneefallgrenze sank in der Nacht auf etwa 1.000 Meter. Auf dem 1.215 Meter hohen Fichtelberg konnte sich am frühen Sonnabendmorgen eine dünne Schneedecke ausbilden. Der Winter wird aber noch auf sich warten lassen: In den kommenden Tagen sollen die Temperaturen wieder ansteigen.

Erste Schneeflocken auf dem Erzgebirgskamm sind Ende September nicht ungewöhnlich. Vor zwei Jahren hat es am 24. September auf dem Fichtelberg geschneit. Im vorigen Jahr fielen hingegen die ersten Flocken erst am 13. November.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 26.09.2020 | 08:59 Uhr im Wetterbericht

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Mehr aus Sachsen