Blick auf die Staumauer der Talsperre Eibenstock bei niedrigem Wasserstand
Bildrechte: Daniel Unger

13.09.2019 | 06:13 Uhr Trinkwasserzapfsäule für Mensch und Hund an der Talsperre Eibenstock

Blick auf die Staumauer der Talsperre Eibenstock bei niedrigem Wasserstand
Bildrechte: Daniel Unger

Auf der Staumauer der Talsperre Eibenstock wird am Vormittag eine Trinkwasserzapfsäule in Betrieb genommen. Wanderer und Besucher können hier ihre mitgebrachten Flaschen kostenlos auffüllen. Die Granit-Säule verfügt auch über eine zusätzliche Zapfstelle für Vierbeiner. Die Zapfsäule wird im Winter abgestellt, damit sie nicht einfriert.

Damit soll unter anderem die Infrastruktur für Touristen verbessert werden. Bereits im Oktober 2014 hatte die Landestalsperrenverwaltung die Staumauer der Talsperre Eibenstock für die Öffentlichkeit geöffnet.

Mit der Inbetriebnahme des Trinkwasserbrunnens möchte die Landestalsperrenverwaltung aber auch ein Zeichen setzen. Trinkwasser aus dem Wasserhahn sei in Deutschland das am besten kontrollierte Lebensmittel, heißt es in der Pressemitteilung. Deshalb sollten Besucher animiert werden, keine Wegwerfflaschen mehr zu nutzen.

Quelle: MDR/cnj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 13.09.2019 | 07:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 13. September 2019, 06:21 Uhr

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Mehr aus Sachsen