23.05.2020 | 17:36 Uhr Auto überschlägt sich im Erzgebirgskreis - 26-Jähriger schwerverletzt

weißes Unfallauto mit abegrissenem Rad wird von Feuerwehrleuten auf Abschleppfahrzeug verladen
Feuerwehrleute aus Cranzahl bergen das Wrack des Wagens an der Unfallstelle. Bildrechte: André März

Ein 26-jähriger Mann ist bei einem Autounfall im Erzgebirgskreis schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizeidirektion Chemnitz überschlug sich sein Wagen auf regennasser Fahrbahn aufgrund unangepasster Geschwindigkeit auf der Richterstraße zwischen der B95 und Sehmatal-Cranzahl.

Straße für zwei Stunden gesperrt

Durch die Wucht des Unfalls wurde unter anderem ein Vorderrad des Wagens abgerissen. Der Fahrer kam in ein Krankenhaus. Da aus dem Unfallwagen Betriebsmittel ausliefen, kam zudem die Feuerwehr Cranzahl zum Einsatz. Die Einsatzstelle wurde von elf Feuerwehrleuten abgesichert und die Unfallstelle beräumt. Die Straße blieb für zwei Stunden gesperrt. Blutalkohol konnte bei dem Fahrer nach Angaben der Polizei nicht festgestellt werden.

Quelle: MDR/sw

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 25.05.2020 | ab 05:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Ein Sessellift ist 2016 in Eibenstock vor der Talsperre zu sehen. 3 min
Bildrechte: dpa

Seit dem 15. Mai sind Hotels und Restaurants in Sachsen wieder geöffnet. Aber noch immer haben manche Betriebe geschlossen. Weil sich das Geschäft offenbar nicht lohnt. Manja Kraus war im Erzgebirge und hat nachgefragt.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Do 28.05.2020 15:50Uhr 02:32 min

https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/annaberg-aue-schwarzenberg/hotels-im-erzgebirge-corona-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen

Der Landrat des Landkreises Görlitz Bernd Lange 3 min
Bildrechte: Landkreis Görlitz