19.01.2020 | 09:02 Uhr Fachwerkhaus in Zwönitz brennt aus

Flammen schlagen aus einem Wohnhaus
Zwei Bewohner wurden nach diesem Brand zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Bildrechte: André März

In Zwönitz ist in der Nacht ein Wohnhaus niedergebrannt. Nach Angaben der Polizei kamen zwei Bewohner mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Die Feuerwehr wurde gegen 2:30 Uhr alarmiert. Das gesamte Oberschoss stand bei Eintreffen der Rettungskräfte in Flammen. Die Bewohner hatten sich bereits selbst ins Freie gerettet. Menschen aus einem angrenzenden Haus wurden vorübergehend in Sicherheit gebracht. Die Löscharbeiten konnten am frühen Sonntagmorgen beendet werden. Die Brandursache ist noch unklar.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 19.01.2020 | 09:00 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 19. Januar 2020, 08:58 Uhr

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Mehr aus Sachsen