15.09.2019 | 16:05 Uhr Pobershau feiert Bergparade

Bergparade Annaberg 2018
Symbolbild Bildrechte: Ronny Küttner

Alle fünf Jahre erstrahlt das alte Bergdorf Pobershau schon lange vor der Adventszeit im Lichterglanz. Seit 60 Jahren feiert der Ortsteil von Marienberg sein Bergfest, indem er mit Zehntausenden bunten Lampen jedes Haus und jede Straße beleuchtet. Anlass der Feierlichkeiten war die Wiedereröffnung des Pobershauer Schaubergwerks "Molchner Stolln" im jahr 1959.

Höhepunkt der diesjährigen Festwoche war die Bergparade am Sonntagnachmittag mit rund 1.500 Teilnehmern. Der große Festumzug mit historischem Teil zur Besiedlungsgeschichte und mit der Bergparade des Sächsischen Landesverbandes der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine e.V. endete mit einem besonderen Abschlusszeremoniell. Seit Monaten haben die Einwohner daran gearbeitet.

Bergfest in Pobershau live im TV und Internet

Die Bergparade war live im MDR FERNSEHEN und im Internet zu sehen. "Wir wollen nicht nur die Parade und das Zeremoniell zeigen, das natürlich auch", sagte Redakteur Stephan Bischof vor der Sendung. "Wir wollen aber vor allem erzählen, wie und warum die Pobershauer ihr Bergfest so intensiv mitgestalten und feiern." Auch die Verleihung des Weltkulturerbetitels an die Montanregion Erzgebirge, zu der auch Pobershau gehört, spielte eine Rolle.

Quelle: MDR/al

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR FERNSEHEN | 15.09.2019 | 15:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 15. September 2019, 16:05 Uhr

Mehr aus Brand Erbisdorf und Marienberg

Mehr aus Sachsen