02.12.2019 | 11:23 Uhr Kater Nero prophezeit normales Winterwetter

Eine schwarze Katze sitzt auf einer Waage.
Bildrechte: Wieland Josch

Traditionell am 1. Advent wurde im erzgebirgischen Voigtsdorf das kommende Winterwetter vorausgesagt. Dazu wurde eine Katze gewogen. Genau gesagt handelt es sich seit den vergangenen sechs Jahren um den Kater Nero. "Weil er so schön auf der Waage sitzen bleibt", erklärte Zeremonienmeister Jens Lommatzsch.

Je mehr Speck, um so kälter wird's

Anhand des Katergewichtes soll man einschätzen können, wie sich das Wetter in den nächsten Monaten gestalten könnte. Denn je mehr Speck sich der Vierbeiner im Vergleich zum Sommer angefressen hat, desto härter werde der Winter, so die Theorie.

In diesem Jahr ermittelten die Voigtsdorfer bei Nero eine Zunahme von 1,2 Kilogramm. Das sei normal für eine Katze und somit sei kein extremer und auch kein besonders langer Winter zu erwarten. Der Brauch zur Wettervoraussage per Katzengewicht wurde in Voigtsdorf nach alten Erzgebirgs-Chroniken nach der Wende wiederbelebt.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 02.12.2019 | 09:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 02. Dezember 2019, 11:23 Uhr

2 Kommentare

MaP vor 3 Tagen

Oh, oh! Hat Nero das denn auch mit Greta und ihren Jüngern abgesprochen? Und nicht zu vergessen mit den Medien, die alle schon wieder Horrorszenarien zum Winter verbreiten! Vielleicht hat auch die AFD den Kater heimlich gefüttert 😲

zenkimaus vor 3 Tagen

Die Katze guckt ein bissl eingeschüchtert. Erinnert ein bissl an das Murmeltier

Mehr aus Brand Erbisdorf und Marienberg

Mehr aus Sachsen