20.05.2020 | 16:06 Uhr Linienbus in Penig ausgebrannt

Ein Linienbus steht am Straßenrand. Er ist schwarz und verkohlt. Der Bus brannte am 20.5.2020 morgens in Penig aus. Der Busfahrer hatte die Flammen bemerkt, und war schnell an eine Haltestelle gefahren, dass die drei Farhgäste und er aussteigen konnten.
Bildrechte: Harry Härtel

In Penig ist am Mittwochmorgen ein Bus des Regionalverkehrs in Brand geraten. Der Busfahrer und drei Fahrgäste konnten an einer Haltestelle an der Chemnitzer Straße noch rechtzeitig aussteigen. Verletzt wurde nach ersten Angaben der Feuerwehr niemand. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten die Flammen. Der Linienbus brannte jedoch vollständig aus.

Brandermittler untersuchen nun, weshalb der Bus brannte. Da das Feuer im Heckbereich, wo sich der Motor befindet, ausbrach, sei ein technischer Defekt denkbar, hieß es am Mittwoch.

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 20.05.2020 | 10:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus der Region Chemnitz

Mehr aus Sachsen