Ein frisch verlegtes Gleis
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

19.09.2019 | 09:45 Uhr Nach Eisenbahnviadukt-Sanierung wieder freie Fahrt von Chemnitz nach Leipzig

Ein frisch verlegtes Gleis
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Erneuerung und Rekonstruktion des Eisenbahnviadukts über die Blankenauer Straße in Chemnitz wird am Donnerstag abgeschlossen. Seit April wurde die Brücke von der Deutschen Bahn saniert. Damit enden nun auch die Verkehrseinschränkungen auf der Bahnstrecke zwischen Chemnitz und Leipzig. Ab 20 Uhr sollen die Züge der Deutschen Bahn wieder normal fahren und der Schienenersatzverkehr zum Haltepunkt Küchwald wird eingestellt. Auch die Mitteldeutsche Regiobahn wird dann wieder zwischen Hauptbahnhof und Küchwald verkehren. Das bestätigte ein Sprecher MDR SACHSEN am Morgen.

Das neunbögige Steinviadukt erhielt während der Modernisierung unter anderem eine neue Stahlbetonfahrwanne. Weiterhin wurden die Ansichtflächen rekonstruiert und die Entwässerung erneuert. Die Arbeiten kosteten rund 6,5 Millionen Euro.

Quelle: MDR/cb

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 19.09.2019 | 09:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 19. September 2019, 09:45 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen