Blaulicht
Bildrechte: imago/Jochen Tack

22.05.2019 | 16:51 Uhr Mann hat in Chemnitz Ausländer beschimpft und mit Flasche beworfen

Blaulicht
Bildrechte: imago/Jochen Tack

Ein 35-Jähriger soll in Chemnitz am Dienstag zwei junge Ausländer beschimpft haben. Die Polizei teilte mit, der Mann habe ausländerfeindliche und nationalistische Parolen gerufen, nach den beiden 18-Jährigen geschlagen und eine Flasche in ihre Richtung geworfen. Der Betrunkene wurde vorläufig festgenommen und kam für einige Stunden in eine Ausnüchterungszelle.

Im Zuge der Ermittlungen wegen des Verdachts der versuchten Körperverletzung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen werden nun Zeugen befragt, darunter ein 19-Jähriger, der den Mann bis zum Eintreffen der Beamten festgehalten hatte.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 22.05.2019 | 17:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

AKTUELLES AUS SACHSEN

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen