16.04.2019 | 07:16 Uhr Stadtrat Chemnitz entscheidet über Abschaffung der Biergartensteuer

Bierkrüge
Bildrechte: IMAGO

Die Abschaffung der sogenannten Biergartensteuer für Gastronomen in der Chemnitzer Innenstadt soll auf das gesamte Stadtgebiet ausgedehnt werden. Einen entsprechenden Antrag hat die Fraktionsgemeinschaft von CDU und FDP im Chemnitzer Stadtrat auf den Weg gebracht. Unterstützung erhält der Vorschlag auch von der Stadtratsfraktion der Linken. Zur Begründung hieß es, ein Erlass der Biergartensteuer, der sich auf die City beschränke, benachteilige Gastronomen in anderen Stadtteilen. Ziel sei es, den Änderungsantrag noch im Mai auf die Tagesordnung des Stadtrates zu setzen.

In der Vergangenheit mussten Gastronomen im gesamten Stadtgebiet eine Biergartensteuer zahlen. Im April hatte der Stadtrat beschlossen, die Steuer den Gastronomen in der Innenstadt zu erlassen.

Quelle: MDR/cnj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 15.04.2019 | 18:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

AKTUELLES AUS SACHSEN

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen