Dutzende Rettungskräfte im Einsatz Erst gab es Streit, dann brannte ein Dreiseithof in Amtsberg

Im erzgebirgischen Amtsberg ist am Mittwochnachmittag ein Brand auf einem Dreiseithof ausgebrochen. Wie die Einsatzleitung mitteilte, waren bis zu 120 Feuerwehrleute vor Ort, um die Flammen zu löschen.

Nach Angaben der Polizei wurden alle drei Gebäude schwer beschädigt. Ursache und Schadenshöhe sind noch nicht bekannt. Die Ermittlungen sollen am Donnerstag beginnen. Aktuell bewacht die Feuerwehr noch Glutnester.

Laut Polizei hat es auf dem Hof eine gewalttätige Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gegeben. Einer kam verletzt in eine Klinik, der andere wurde in Gewahrsam genommen. Zu den Hintergründen machte die Polizei keine Angaben.

Brand Amtsberg
Mehrere Gebäude sind komplett abgebrannt. Bildrechte: Bernd März

Die Löscharbeiten gestalteten sich einem Reporter zufolge sehr schwierig, mehrere Öltanks drohten zu explodieren. Die Kameraden konnten nur aus sicherer Entfernung löschen. Zudem sei wenig Druck auf den Leitungen gewesen. Bauern hätten Güllefässer mit Wasser an die Einsatzstelle gebracht.

Nachbarn beobachten Familienstreit*

Möglicherweise ging dem Brand ein Familienstreit voraus. Ein Mann rannte einem anderen Mann - sie sind offenbar miteinander verwandt - mit einem Hammer oder einer Eisenstange hinterher und schlug auf ihn ein. Auf der Hauptstraße ging ein Nachbar dazwischen und wollte den Streit schlichten. Leider ohne Erfolg. Wutentbrannt rannte eine Person wieder zu dem Dreiseitenhof und brüllte: 'Ich zünde jetzt den Hof an!'". Was sie dann auch tat.

Brand Amtsberg - dicker Rauch dringt aus einem Grundstück
Bildrechte: Harry Härtel

*Anmerkung der Redaktion (13. August - 12:39 Uhr): In einer ersten Version - basierend auf ersten Zeugenaussagen - haben wir berichtet, dass der Sohn der Eigentümer den Onkel angegriffen und den Hof angezündet hat. Inzwischen stellt sich der Hergang anders dar. Ein 63-Jähriger wurde vorläufig festgenommen. Ein 39-Jähriger erlitt schwere Verletzungen. Die aktuellen Ermittlungsergebnisse können Sie hier nachlesen:

Quelle: MDR/dk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 12.08.2020 | 18:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen