Wegen Brückensanierung Zschopauer Straße in Chemnitz für neun Wochen dicht

Die Stadt Chemnitz will in diesem Jahr eine Straßenbrücke der Zschopauer Straße erneuern. Für die vorbereitenden Kanalbauarbeiten muss die wichtige Ausfallstraße ab Montag für neun Wochen voll gesperrt werden.

Brücke über Eisenbahngleise in Chemnitz
Die Brücke führt über die Eisenbahntrassen Dresden-Werdau und Chemnitz-Aue Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Bauarbeiten beginnen am Montag und dauern voraussichtlich bis 6. Mai. Tiefbauamtsleiter Bernd Gregorzyk sagte MDR SACHSEN: "Wir werden noch den Berufsverkehr vorbeilassen und dann mit der Sperrung beginnen. Das wird so gegen 11 Uhr sein."

Die Baumaschinen werden sich zwölf Meter in die Erde graben, um einen neuen Mischwasserkanal zu verlegen. Die Tieferlegung des Kanals hat zwei Gründe: Zum einen muss die Bahn für den Ausbau der Sachsen-Franken-Magistrale ihre Trasse tiefer legen. Zum anderen wird mit einem tieferen Kanal ein größeres Baufeld geschaffen, um die Brücke über die Gleise besser erneuern zu können.

Verkehrseinschränkungen

In den kommenden neun Wochen wird die Bundesstraße zwischen Ritterstraße und Lutherstraße komplett gesperrt. Die Umleitungen sind wie folgt geregelt:

  • Der Verkehr wird stadtauswärts über Annenstraße, Reitbahnstraße, Bernsdorfer Straße, Lutherstraße bzw. Gutenbergstraße und stadteinwärts über Lutherstraße, Bernsdorfer Straße, Ritterstraße umgeleitet.
  • Ortskundigen Autofahrern wird empfohlen, den Bereich möglichst zu umfahren. Als Ausweichrouten kommen die Augustusburger Straße sowie die Annaberger Straße und die Reichenhainer Straße/Fraunhoferstraße in Frage.
  • Auch die Linienbusse sind von der Sperrung betroffen. Die Busse verkehren nach aktuellem Stand über Zentralhaltestelle, Reitbahnstraße, Bernsdorfer Straße, Lutherstraße.

Wie geht es weiter

Die marode Brücke selbst wird dann im Oktober in mehreren Schritten abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Ab Mai soll die Zschopauer Straße einspurig befahrbar sein, ab Herbst wird es für jede Fahrtrichtung eine Spur geben. Der Neubau der Straßenbrücke über die Eisenbahntrassen Dresden-Werdau und Chemnitz- Aue durch die Stadt Chemnitz ist Bestandteil des Bauvorhabens der Deutschen Bahn AG, des sogenannten "Chemnitzer Bahnbogens".

Quelle: MDR/nk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 03.03.2019 | 19:00 Uhr

AKTUELLES AUS SACHSEN

Zuletzt aktualisiert: 03. März 2019, 16:30 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen