Coronavirus Neue Corona-Infektionen in Kindergarten und Pflegedienst in Chemnitz

Reagenzgläser mit der Beschriftung COVID-19
Bildrechte: imago images/photothek

In Chemnitz gibt es zwei neue bestätigte Corona-Fälle. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, hat sich eine Erzieherin einer Kita/Hort-Einrichtung im Stadtteil Markersdorf mit dem Virus infiziert. Ihre Kolleginnen und Kollegen sowie die betroffenen Kinder werden vom Gesundheitsamt untersucht. Quarantänemaßnahmen seien eingeleitet worden. Die Kita könne ihren Betrieb eingeschränkt weiterführen, so die Stadtverwaltung. Wo sich die Erzieherin infiziert hat, ist noch unklar.

Beim zweiten Fall handelt es sich um eine Frau aus Bosnien-Herzegowina, die in der Heimat im Urlaub war. Sie sei bei einem ambulanten Pflegedienst angestellt, hieß es von der Stadtverwaltung.

Quelle: MDR/al

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 24.07.2020 | 16:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen